Escape The Room

 

Escape the Room im Wien



Ein Blick „hinter die Kulissen" eines Room Escape Spieles!


Es ist der Freizeittrend der letzten Jahre! Room Escape Games. Das Konzept ist mittlerweile schon weit verbreitet und bekannt. In den vorangegangen Artikeln haben wir schon einiges über diese Art von "Real Life"-Spielen geschrieben. In diesem Post wollen wir einen Blick hinter die Kulissen werfen und versuchen Fragen zu beantworten, die ihr euch vielleicht immer schon gestellt habt:

Wird man während des Spiels wirklich die ganze Zeit beobachtet?



Die Antwort ist ja. In einem gut gestalteten Escape Room hat der Spielleiter immer ein Auge auf seine Teams. Die Kameras dienen dazu im Spiel weiterzuhelfen, sollte es notwendig sein, aber auch um die nötige Sicherheit zu garantieren. Normalerweise gibt es einen Bildschirm auf dem der Spielleiter die Teams beobachetet. Je nach Anzahl der Spiele und Raumgrößen können das ganz schön viele Kameras sein. Andere beim Spielen zu beobachten klingt für die meisten Spieler super spannend. Als Spielleiter sieht man die gleichen Abläufe jedoch regelmäßig und beobachtet meist mehr als nur eine Gruppe. Die Teams sollten deshalb ganz außer Acht lassen, dass sie beobachtet werden und sich nur auf das Spiel konzentrieren.

Woher weiß der Spielleiter, wann oder welchen Tipp er geben soll?



Grundsätzlich hat jedes Spiel einen gewissen Ablauf. Bei linearen Escape Spielen ist immer klar, welcher Schritt als nächstes kommt. Ist das Spiel unlinear muss der Spielleiter gut darauf achten, welcher Ablauf als nächstes an der Reihe ist. Grundsätzlich wiederholen sich die Hinweise, anders als oft von Teams angenommen, jedoch meistens. Das bedeutet, dass der Spielleiter eine ungefähre Ahnung hat, ob die Gruppe in der Zeit ist, oder vielleicht einen Tipp braucht um voranzukommen und welcher Hinweis es sein soll. Es gibt auch Spiele, wo Spielleiter nur dann weiterhelfen, wenn Sie gefragt werden. Genauigkeit und Präsenz sind hier besonders wichtig und helfen dem Team voranzukommen. Ein guter Spielleiter weiß also, wann er helfen sollte und hält sich zu zurück wenn keine Hilfe gebraucht wird.

Wie lange dauert es einen Raum wieder her zu richten?



Das kommt natürlich sehr auf die Art des Raumes, dessen Elemente und Anzahl der Rätsel an. Grundsätzlich darf das Zusammenräumen nicht zu lange dauern, wenn bald darauf wieder ein Spiel folgt. Die Abläufe sind für einen gut geschulten Spielleiter jedoch Routine. Jeder Gegenstand hat seinen Platz. Die meisten Räume können demnach nach zwischen 10 – 15 Minuten wieder bespielt werden.

Werden die Rätsel selbst entworfen?



Auch hier gibt es keine eindeutige Antwort. Eine große Anzahl von Room Escpae Inahbern kreieren und gestalten die Rätsel und Räume selbst. Dies erfordert viel Kreativität und auch einiges an technischem und handwerklichem Wissen. Genauso gibt es in den letzten Jahren immer mehr Firmen, die ganze Räume herstellen. Welches von beiden besser ist, muss selbst herausgefunden werden.